Aktivitäten zum Thema Bildung und Waldorfschulen

Immer wieder nehmen unsere Schülerinnen und Schüler, genauso wie unsere Lehrerinnen und Lehrer an Seminaren, Workshops, Ausschreibungen zu den verschiedensten Themen aus der Waldorfpädagogik und Bildung teil. An dieser Stelle werden wir darüber berichten.

1) 21 FRAGEN AN DIE WALDORFSCHULE

2) LEHRERAUSBILDUNG

 

 

1) 21 FRAGEN AN DIE WALDORFSCHULE  - Folder

2) WEIL ERZIEHUNGSKUNST BEZIEHUNGSKUNST IST… – WALDORFPÄDAGOGIK AM ZENTRUM FÜR KULTUR UND PÄDAGOGIK IN WIEN

Weil Erziehungskunst Beziehungskunst ist… – Waldorfpädagogik am Zentrum für Kultur und Pädagogik in Wien

Seit 2007 führt das Zentrum für Kultur und Pädagogik in Wien gemeinsam mit der Donauuniversität Krems das Masterstudium „Waldorfpädagogik“ durch und bietet damit eine waldorfpädagogische Ausbildung im akademischen Rahmen an.

Waldorfpädagogik ist eine zutiefst dialogische Pädagogik. Ihr geht es um Beziehungen unterschiedlichster Art: Beziehungen des Kindes und Jugendlichen zu den Mitschülern, zur Klassengemeinschaft, zu den Pädagogen aber auch zur Welt, zum Lehrstoff, um Bezüge zwischen Unterrichtsfächern, sowie um den Dialog innerhalb der Lehrerschaft und zwischen Pädagogen und Eltern. Ausgehend von diesem Verständnis von Waldorfpädagogik als „Beziehungs-Pädagogik“ legt die Waldorflehrerausbildung am Zentrum für Kultur und Pädagogik besonderen Wert auf die Interdisziplinarität und Pluralität des Zugangs zu pädagogischen Fragestellungen und versucht, Theorie und Praxis der (Waldorf)-Pädagogik ins Gespräch zu bringen mit Wissenschaft, Wirtschaft, Kunst und Religion.

Im Zeichen der Beziehungsfähigkeit der angehenden Waldorflehrer stehen auch die künstlerischen Einheiten und Workshops im Rahmen der Ausbildung (Malen, Zeichnen, Musik, Bewegungskunst, Steinhauen,…). In starke Beziehungen setzt unter anderem das gemeinsame Segeln die zukünftigen Pädagogen: zum eigenen Können, zu den Elementen und nicht zuletzt zu den anderen Crewmitgliedern,…

Und weil Beziehungsfähigkeit nicht nur gelernt, sondern vor allem gelebt werden muss, ist auch eine solide schulpraktische Ausbildung Teil des Waldorfpädagogikstudiums in Wien.

 Kontakt: Zentrum für Kultur und Pädagogik. An-Institut der Alanus Hochschule. Tilgnerstraße 3, A-1040 Wien Tel.: +43 (1) 5048483   www.kulturundpaedagogik.at