ORGANISATORISCHES

HAUSORDNUNG

In unserer Kindergartenordnung finden Sie wichtige Infos kompakt zusammengefasst:
Leitbild
Vereinsmitgliedschaft und Finanzierung
Aufnahme und Abmeldung
Öffnungszeiten und Ferien
Allgemeines

AUFNAHME & AnMELDUNG

Aufgenommen werden Kinder ab dem 3. Lebensjahr. Es muss ein Aufnahmegespräch zwischen den Eltern und den KindergartenpädagogInnen geführt werden.

Die Aufnahme ist rechtsgültig:
Wenn die Erziehungsberechtigten die Kindergartenordnung zustimmend zur Kenntnis genommen haben.
Wenn das Kindergartenkollegium nach einem Gespräch mit den Eltern für eine Aufnahme entscheidet.
Wenn die Erziehungsberechtigten nach Durchführung eines Finanzgespräches mit dem Finanzbüro des Vereins ( Freie Waldorfschule Linz, Baumbachstraße 11, Tel. 0732 776259-14 ) den Betrag für die Aufnahme bezahlt haben.
Nach Abschluss eines Aufnahmevertrages, der von den Erziehungsberechtigten, der zuständigen KindergartenpädagogIn und dem Vorstand des Vereins unterfertigt wird.

Eine Aufnahme ist nur möglich, wenn Plätze frei sind. Wir führen eine Vormerkliste, dies ist jedoch noch keine verbindliche Anmeldung! Die PädagogInnen behalten sich im Sinne der Gruppenstruktur vor Aufnahmeentscheidungen zu treffen.

KINDERGARTENBEITRAG

Um Ihnen einen transparenten Einblick in den Kindergartenbeitrag zur Verfügung zu stellen finden Sie hier ein Beispiel wie sich der Beitrag zusammensetzt. 

GASTBEITRAG

Seit 1.9. 2010 ist von der Hauptwohnsitzgemeinde des Kindes ein Gastbeitrag für den Besuch einer Kinderbetreuungseinrichtung außerhalb der Wohnsitzgemeinde zu entrichten. Nähere Informationen finden Sie hier.

Bevor ein Kind bei uns im Waldorfkindergarten Linz-Süd aufgenommen werden kann ist daher mit der Wohnsitzgemeinde abzuklären, ob diese den zu entrichtenden Gastbeitrag leisten wird. Ab dem Kindergartenjahr 2016/17 bedarf es zusätzlich einer Zustimmung seitens der Stadt Linz zur Aufnahme von nicht Linzer Kindern in unsere Einrichtung!

Eine Aufnahme ohne vorherige Zustimmung der Wohnsitzgemeinde und der Stadt Linz ist nicht möglich, auch wenn die Eltern sich dazu bereit erklären, einen Teil der Kosten des Gastbeitrages von derzeit € 150,--/Monat, zusätzlich zum Elternbeitrag, selbst zu übernehmen.

INSTANDHALTUNGSKREISE

Alle Eltern werden gebeten, einen Bereich, der ihren Fähigkeiten und Interessen entspricht,
mit zu übernehmen. Möglichkeiten dazu ergeben sich in den Arbeitskreisen.

Bau- und Instandhaltungskreis:
Gestaltung und Renovierung des Außen-und Innenbereiches

Öffentlichkeits-, EDV- und Medienkreis:
Interne Feste und öffentliche Veranstaltungen, Unterstützung im Verwaltungsbereich, Presseaussendungen

Gartenkreis:
Mithilfe bei der Instandhaltung und Pflege des Gartens.

Vor Kindergartenbeginn im Herbst sind die Räume von den Eltern gemeinsam mit den PädagogInnen zu reinigen und das Spielmaterial in Ordnung zu bringen. (Aufwand: 4 Stunden pro Familie oder die Entrichtung von € 60,--).